Lektorat macht Lesen leichter

Der Texttreff, das Netzwerk wortstarker Frauen, veranstaltet jährlich kurz vor Weihnachten ein Blogwichteln. Die teilnehmenden Bloggerinnen werden einander zugelost und beschenken sich gegenseitig mit einem Gastartikel. Eine tolle Sache, die schon spannende Zusammenstellungen hervorgebracht hat! Ich bin mit meinem noch jungfräulichen Blog zum ersten Mal dabei und freue mich, den Gastbeitrag meiner lieben Texttreff-Kollegin Heike Baller hier zu veröffentlichen. Es geht darin, wie passend!, um die Vorteile eines professionellen Lektorats. Mehr

Warum lesen wichtig ist: die außerordentlichen Vorteile des Lesens.

Warum lesen?

Weihnachten, das Fest der Liebe, steht vor der Tür und mit ihm die Frage nach dem geeigneten Geschenk für die Lieben. Umfragen zufolge landen Bücher neben Geld und Gutscheinen am häufigsten unter deutschen Weihnachtsbäumen. Wie verträgt sich das mit der regelmäßig heraufbeschworenen Krise des Lesens, von der besonders die junge Generation betroffen sein soll? Dabei stehen Bücher nicht nur in der Weihnachtszeit in der Rangliste beliebter Geschenke ganz oben. Ist die Krise vom dramatischen Rückgang der Lesekultur also nur eine Sprachhülse? Warum sollten wir überhaupt dieser manchmal doch recht mühevollen Beschäftigung nachgehen? Und wie ist es um die vielgepriesenen Vorteile, die das Lesen mit sich bringt, bestellt? Sind sie wirklich so unschlagbar? Mehr

Buchrezension eines eindrucksvollen Zeitzeugnisses.

Ahmet Altan: „Ich werde die Welt nie wiedersehen. Texte aus dem Gefängnis“

Zum Autor

Ahmet Altan ist ein kritischer Journalist und einer der prominentesten Schriftsteller der Türkei, dessen Romane Auflagen in Millionenhöhe erreicht haben. 2007 gründete er mit Alev Er die Zeitung Taraf, die es sich u.a. zum Ziel setzte, mit den größten Tabus der Türkei – dem Völkermord an den Armeniern und der Diskriminierung der Kurden – aufzuräumen. Die Zeitung wurde kurz nach dem vereitelten Putschversuch vom 15. Juli 2016 verboten.

Am 16. Februar 2018, an dem Tag, an dem Deniz Yücel aus der Haft freikam, wurde Ahmet Altan zusammen mit fünf Journalistenkollegen und seinem jüngeren Bruder Mehmet Altan, einem renommierten Akademiker und Ökonomen, festgenommen. Mehr

Harald Wölfel SchrammEin Buch, das unter die Haut geht.

Harald Wölfel-Schramm: „Wanderung zum Eichberg“

Ein Roman in zwei Teilen, der mit sensiblem Blick die Begegnung zweier völlig unterschiedlicher Menschen schildert, die in einer existentiellen Veränderung mündet.

Der erste Teil beginnt mit der Schilderung der Umstände von Kurt Böhlers Geburt, der sich als uneheliches Kind weigert, das Licht einer Welt zu erblicken, die ihm von Anfang an feindlich gesinnt ist. Lisa, Kurts Mutter, leidet sehr unter der gesellschaftlichen Ächtung, flößt in einer Nacht-und-Nebel-Aktion dem Neugeborenen eine salzhaltige Lösung ein und ergreift die Flucht, ihren Eltern ein behindertes Kind zurücklassend. Die alten Böhlers ziehen Kurt groß, aber dessen Behinderung macht es ihnen nahezu unmöglich, eine innige Zuneigung entstehen zu lassen, so dass man die überforderte Frau Böhler oft stöhnen hört: „Es ist ein Kreuz mit ihm!“ Mehr

Als Monatsgedichte-Jurorin im Juli für das Thema „Mathematik und Dichtung“.

kubus-gedichtEine liebe Texttreff-Kollegin, Michaela Didyk, hat mich vor einiger Zeit gebeten, im Rahmen ihres sehr eindrucksvollen wie erfolgreichen Lyrikprojekts „Monatsgedichte“ als Jurorin für den Monat Juli eine Begründung zu dem von mir ausgesuchten Gedicht zu verfassen. Das Thema lautete „Mathematik und Dichtung“. Als passionierte Leserin von Gedichten, aber auch als leidenschaftliche Mathematikerin konnte ich der Versuchung nicht widerstehen. Hier die Frucht dieser erfüllenden Arbeit: Mehr